09.10.2005

Neuer Film? Das Sein Zwo

Neunte Szene unterwegs

Person B; Die Frau Nachbarin

Person B und die Frau Nachbarin spazieren gemütlich durch die Gegend. Es sei schon ein aufregendes Abenteuer gewesen, meint sie. Er grinst nur. Ob sie denn immer noch nicht verstanden habe, was eigentlich geschehen sei. Er setzt an, es ihr zu erklären, doch sie unterbricht. Sie habe es schon verstanden. Doch für sie sei nun mal alles real gewesen. Immerhin habe sie sich ja auch Sorgen gemacht. Wieder lächelt Person B. Das einzige, um das man sich sorgen müsse sei Hunger und Durst. Alles andere kann man sich in der Existenz des bloßen Seins zurechtspinnen. Ob die Frau Nachbarin es nicht auch einmal probieren wolle.

Nein, meint sie, sie habe lieber echt Blumen, falls er das verstehe.

Während sie davon laufen, sinniert sie von den Weiten des Kosmos, wo es niemanden gebe, nur zuhause sei etwas los, was man aber nicht begreifen könne, wenn man sich in einer gallertartigen Masse befinde...

Keine Kommentare: