22.12.2005

Johnny Ritchek in: "START Teil 3"

Johnny Ritchek hebt die geballte Faust, als er aus dem Bullauge der Rakete blickt. "Wieder er! Mein alter Erzrivale Ernst Stratcher. Ich hätte es mir denken können, dass er dahinter steckt!" Angestrengt denkt er nach, wie er a) sich und die Rakete aus der misslichen Situation retten kann und b) wie er es seinem Rivalen heimzahlen kann. Nichts fällt ihm ein. "Ja, muss ich denn bis unimo hier hocken bleiben und zusehen, wie mein Schiff langsam abhebt?"

Da hat Ritchek eine Idee. Er öffnet das Bullauge und wirft der an Bord üblichen Sandsäcke für den Ballast nach dem Übeltäter. Der Steht zwar an die hundert Meter entfernt, wird aber übel am Kopf erwischt, fällt ohnmächtig zu Boden und läßt dabei sein kleines Gerät fallen.


Nichts weiter geschieht. "Egal, Hauptsache der hat mal seine Abreibung bekommen. Da verbringe ich gerne eine Ewigkeit damit, meiner Rakete beim Starten zuzugucken."

Und Johnny Ritchek sieht weiter durch das Bullauge. Er studiert den Ablauf der chemischen Kettenreaktionen, die die Fusionskammern des Raketenantiebs ablaufen lassen und kann so manche Theorie zur Verbesserung aufstellen.

Keine Kommentare: