22.12.2005

Johnny Ritchek in: "START Teil 2"

"Nette Sache, so ein Gerät, mit dem man die Zeit anhalten / langsamer stellen kann." Ein fieses Lachen erklingt. Die weiss-behandschuhte Hand hält einen kleinen Kasten mit eingebautem Ziffernblatt und ein kleiner Antenne auf die Szenerie eines Raketenstarts gerichtet. "Endlich bin ich am Drücker und kann meinem unerträglichen Erzrivalen und Möchtergern-Astronauten Johnny Ritchek eins auswischen" Es ist Ernst Stratcher, der als Astromechaniker verkleidet am Set rummacht. Den Schraubschlüssel eben erst weggelegt hat er sogleich sein kleines Gerät betätigt. Doch was heisst in diesem Fall "eben" und was "sogleich"? Auch Stratcher weiss das nicht. Doch voller Genugtuung sieht er die Person hinter dem Bullauge der sich im Start befindlichen Rakete, die sich im normalen Zeitablauf bewegt: Johnny Ritchek, der geballt die Faust hebt.
"Für Ritchek scheint die Zeit normal weiter zu laufen." denkt Ernst Stratcher nach, "Ein Fehler im Gerät? Doch an sich gar nicht so übel. So kann sich der alte Aufschneider bewusst ärgern." Und wieder erklingt das fiese Lachen.


Auszug aus Ernst Stratchers Tagebuch: Bauanleitung für ein Gerät, mit dem man die Zeit anhalten / langsamer stellen kann

1. Kleines kastenförmiges Gerät mit Antenne und Ziffernblatt versehen.
2. Erst mal die Zeit anhalten und warten, bis man jemanden trifft, der einem bei den technischen Dingen helfen kann.
3. Diesen jenigen auch fragen, ob er Fernseher, Waschmaschine etc. reparieren kann

Keine Kommentare: