13.02.2007

Filmprojekt: "Notruf Im Großen Netz" 02

Bild: Die Kaiserin Schwan

Das Imperium:
Dank der Biotechnik und dem darin enthaltenen Großen Netz erstreckt sich das Imperium über den gesamten erforschten Bereich der Galaxis. Regiert wird das Imperium natürlich von der großen Kaiserin – dem Schwan. Sie existiert als reale Figur. Mit weltlicher militärischer Macht behauptet sie ihre Politik und einzigartige Stellung als alleinherrschendes Wesen. Ihre gerechte Art hat ihr einst den Ruf als gute Herrscherin eingebracht. Sie wurde überall verehrt und geliebt. Auf der Hauptwelt ist dies immer noch so. Seit einiger Zeit jedoch stöhnt der Rest des Imperiums - von ihr nicht bemerkt - unter ihrer Herrschaft. Immer schlimmere Gesetze werden in ihrem Namen erlassen, immer brutaler ist das Durchgreifen der Giraffen (die imperialen Elitesoldaten).

Gleichzeitig schwebt nämlich ihr Antlitz über dem Großen Netz . Hier ist sie allerdings eine virtuelle Figur. Eigentlich hält jeder Untertan beide Figuren – die reale und die virtuelle – für ein und dieselbe. Doch die imperiale Regierung wird unterwandert von einer konspirativen Macht, die Teil der realen Regierung ist: Die reale Kaiserin lebt isoliert auf der Hauptwelt.
Alle Ansprachen und Regierungserklärungen im Großen Netz werden aber vom Hofmarschall Panda gefälscht. Folglich hat die Kaiserin ohne es zu wissen keinen Zugang zum Großen Netz und damit auch nicht zum restlichen Universum und ihrem Volk. Die virtuelle Kaiserin wird gesteuert vom Panda, der eine unfaire Politik in ihrem Namen durchdrückt und das Große Netz als kontrollierenden und beobachtenden Apparat benutzt. Um diese Macht und die große Intrige zu schützen bleibt es sämtlichen Besuchern verwehrt, die Hauptwelt anzufliegen.


Keine Kommentare: